Infos zur Wartung und Schonung der Sandplätze bzw. Platzsperren

Der Vorstand ist stehts bemüht die Instandsetzung bzw- Instandhaltung der Sandplätze für einen möglichst langen Zeitraum der Spielsaisonen zu gewährleisten. Es handelt sich hierbei um eine  Intention, welche schlussendlich allen Mitgliedern zu Gute kommen soll.

Dieses Ziel zu erreichen ist mitunter häufig mit großen Anstrengungen und regelmäßigen Ausbesserungsarbeiten verbunden. Ganz besonders dann, wenn Plätze bei hohem Feuchtigkeitsgehalt bespielt wurden. Oftmals sind nachfolgende und saisonal anhaltende Ausbesserungsarbeiten gar nicht mehr möglich.

Aus diesem Grunde bittet der Vorstand um Verständnis, wenn von Fall zu Fall diverse Maßnahmen gesetzt werden, welche eine vorübergehende Platzsperre beinhalten, oder kleinere Ausbesserungsarbeiten von den Spielenden selbst erfordern.

  1. Schuhwerk

Es sei in Erinnerung gerufen, dass nur Schuhwerk verwendet wird, welches für das Spielen auf Sandplätzen vorgesehen sind.

2. Platzsperren

Der Vorstand bittet um Verständnis, dass bei einem hohen Feuchtigkeitsgehalt der Plätze, diese gegebenenfalls gesperrt werden. Dies kann in Verlautbarungen in den Whats-App-Kanälen mitgeteilt werden und/oder eine zusätzliche Schlossinstallation am Platz selbst zur Folge haben.

Letztere Maßnahme zielt in erster Linie auf Anfänger bzw. Gastspieler, welche möglicherweise die Platzbeschaffenheit nicht so gut abschätzen können.

Der Vorstand bittet daher nochmals darum, solche Maßnahmen nicht persönlich zu nehmen. Sie dienen ALLEN Spielern.

3. Ausbesserungsarbeiten

Löcher und Verunstaltungen des Sandbelages können auch auftreten, wenn die Plätze nicht gesperrt sind. Die Mitglieder sind in solchen Fällen dazu aufgefordert Ausbesserungsmaßnahmen im Sinne der anderen Mitglieder, gleich im Anschluss des Spielens durchzuführen. Entsprechendes Gerät ist am Platz vorhanden.

Auf jeden Fall sei das Abziehen des Platzes nach dem Spiel durchzuführen.

Ebenso appelliert der Vorstand auch auf die Eigenverantwortung der erfahrenen Mitglieder, auch im Falle eines nicht gesperrten Platzes, diesen nicht zu benützen, wenn er einen offensichtlich zu hohen Feuchtigkeitsgehalt aufweist.

Erfahrene Mitglieder mögen hier bitte unterstützend mitwirken und neue Mitglieder gegebenenfalls auf diese Vorgaben (1-3) freundschaftlich hinweisen. 

Der Vorstand der ASKÖ TC Kobersdorf bittet um Einhaltung dieser Vorgaben und wünscht sich gleichsam euer Verständnis, im Sinne der gesamten Vereinsgemeinschaft.

Teile diese Info mit deinen Freunden:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.